Grußworte

Sehr geehrte Kolleginnen,
sehr geehrte Kollegen,
liebe Mitglieder und Freunde der Gesellschaft,
liebe Gäste,

mit großer Freude lade ich Sie zum 67. Kongress unserer Fachgesellschaft nach Köln/Bonn ein.

Zum zweiten Mal wird in diesem Jahr der wissenschaftliche Kongress zusammen mit dem Praxisführungsseminar durchgeführt. Zum ersten Mal haben wir zwei Kongresspräsidenten, Herrn Professor Dr. Dr. Rudolf Reich aus Bonn und Herrn Professor Dr. Dr. Joachim Zöller aus Köln, die gemeinsam den Kongress organisieren. Darüber hinaus hat Herr Dr. Dr. M. Bonsmann aus Düsseldorf die Organisation des Praxisführungsseminars übernommen. Die wissenschaftlichen Themen des Kongresses und des Praxisführungsseminars bilden traditionell aktuelle Facetten unseres faszinierenden Faches ab. Darüber hinaus werden berufspolitische Fragen behandelt und zahlreiche Seminare, auch für medizinisches Assistenzpersonal, abgehalten.

Am Tag vor dem Kongress wird das Junge Forum wieder eine Assistentenveranstaltung in Kooperation mit der Akademie der DGMKG veranstalten, die selbstverständlich allen interessierten Mitgliedern offensteht. Der Kongress und das Praxisführungsseminar finden in dem erst vor wenigen Jahren eröffneten Tagungshotel „Kameha Grand“ direkt am Rhein statt, das mit seiner außergewöhnlichen und interessanten modernen Architektur allein schon einen Besuch wert ist. Neben den fachspezifischen Themen wird es in diesem Rahmen leicht sein, persönliche Kontakte, die die wahre Kittsubstanz einer Fachgesellschaft darstellen, zu pflegen und neu zu entwickeln.

Ich bin überzeugt, dass wir wieder einen herausragenden Kongress erleben werden, und danke schon jetzt den Kollegen Professor Zöller, Professor Reich und Dr. Dr. Bonsmann für ihr Engagement bei der Ausarbeitung des Programms. Ich freue mich sehr, Sie möglichst zahlreich in Köln/Bonn begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen kollegialen Grüßen

Ihr

Prof. Dr. Dr. M. Ehrenfeld
Präsident der DGMKG

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Gäste,


wir heißen Sie willkommen zu dem ersten von zwei benachbarten Universitätskliniken gemeinsam ausgerichteten Kongress der Deutschen Gesellschaft für Mund, Kiefer- und Gesichtschirurgie!

Als Standort für den 67. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Mund, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Köln/Bonn wurde die Bundesstadt Bonn gewählt, als Ausdruck der guten Zusammenarbeit der nordrhein-westfälischen Universitätskliniken und der engen räumlichen und kulturellen Verflechtung der lebensfrohen Großstadt Köln mit ihrer Nachbarstadt Bonn. Am grünen Rand des am dichtesten besiedelten Bundeslandes in Deutschland gelegen, ist sie von einer liebevoll gepflegten Architektur, dem Rhein, ihrer großen Universität, ihrer politischen Bedeutung seit 1945 und der Ansiedlung der UN geprägt.

Der Kongress findet vom 21. bis zum 24.06.2017 in der außergewöhnlichen Architektur des Hotels „Kameha Grand“ am Rheinufer statt.

In einem dichten wissenschaftlichen Programm zu den vier Hauptthemen „Chirurgie von Hauttumoren“, „Craniofaciale Chirurgie, „Rekonstruktion der Lippen“ und „Kiefergelenkchirurgie“ (mit eigenem AOCMF-Seminar) werden innovative Aspekte behandelt, die in der Zukunft die Behandlung unserer Patienten verändern werden.

Zum zweiten Mal ist auch das Praxisführungsseminar des Berufsverbandes unseres Faches in den Kongress integriert – mit eigenem Fortbildungsseminar zu den Themen „Besonderheiten des Kieferknochens“ und „Schmerztherapie“. Ergänzt wird das Programm durch ein aus bekannten Gründen sehr aktuelles wehr- und katastrophenmedizinisches Symposium und Fortbildungsveranstaltungen für Assistenten und Zahnärzte als Partner der Mund, Kiefer- und Gesichtschirurgen.

Mit unserem Rahmenprogramm bieten wir einen Einblick in die reiche und bis zu den Römern zurückreichende Kultur beider Städte; eine Bootstour stromabwärts auf dem Rhein wird uns bei dem Kongressausflug nach Köln führen.

Unser Kongress soll den wissenschaftlichen Fortschritt – letztlich zum Wohl unserer Patienten – befördern; daneben haben wir alles für einen persönlichen Austausch zwischen den Teilnehmern und ihrer Begleitung getan. Beides wünschen wir uns für Köln und Bonn!

Ihre

Prof. Dr. Dr. Joachim Zöller
Prof. Dr. Dr. Rudolf Reich
Kongresspräsidenten und wissenschaftliche Leiter

Dr. Dr. Martin Bonsmann
Wissenschaftlicher Leiter Sektion BV

Kongressagentur

boeld communication GmbH

Adlzreiterstr. 29 | 80337 München

+49 (0)89 18 90 46-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.bb-mc.com

Kongressort

Kameha Grand Hotel

Am Bonner Bogen 1
53227 Bonn

Deutschland